milner.de
http://milner.de/

Gewindereparatur
http://milner.de/viewtopic.php?f=10&t=1183
Seite 1 von 1

Autor:  Bobby Deuce [ Mo 23. Apr 2018, 19:15 ]
Betreff des Beitrags:  Gewindereparatur

Ich hatte bei der Enduro vor einer Weile mal wieder einen Getriebeölwechsel vorgenommen. Da ich schon merkte, dass die Ablaßschraube nicht mehr sehr fest angezogen werden kann, half ich dem Gewinde mit Loctide, und den Dichtflächen mit Dichtmittel.
Trotzdem ist jetzt der Boden, des über den Winter vorsorglich drunter gestellten Bechers, mit Öl flächig voll getropft.

Heute kam das Gewindereparatur-Set, was ich vor kurzem bestellt habe.
Mir kommt das seltsam vor. Es umfasst wie angekündigt 5 verschiedene Größen. Normalerweise soll man ja das Loch aufbohren, dann neues Gewinde schneiden, und dann den Einsatz reindrehen.
Aber die Bohrer sind irgndwie für den jeweiligen Einsatz zu groß. Z.B. für den Gewinde"bohrer" 10mm ist der dazu gehörende Bohrer 10,3mm. usw Wenn ich ein M10 Gewinde schneide, bohre ich das Loch normalerweise mit 8mm. M8 mit 6,5mm usw
Naja, ich nehme morgen mal einen Meßschieber mit, und messe mal die Teile nach. Vielleicht sind irgendwelche Teile ja falsch bedruckt oder so

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/